Reiseimpfungen - GKV-Leistung?
Nützliches für den Praxisalltag
Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen
Etwa jede 2. gesetzliche Krankenversicherung (GKV) hat Schutzimpfungen für private Auslandsreisen in ihre Satzungen aufgenommen, sodass sie als freiwillige Satzungsleistungen erstattungsfähig sind.
Die Erstattung kann folgende Kosten umfassen*:
  • ärztliche Impfleistung.
  • Impfstoff.
  • Beratung (nicht die reisemed. Beratung).
  • ggf. anfallende Untersuchungen im Zusammenhang mit der Schutzimpfung.
* bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen gesetzlichen Krankenkassen über die einzelnen Erstattungsregeln
Zum Teil haben Krankenkassen ihr Leistungsspektrum nicht nur auf wichtige Reiseimpfungen ausgeweitet, sondern übernehmen auch die Kosten für eine Malariaprophylaxe.
Die umfassende reisemedizinische Beratung bleibt weiterhin eine IGeL-Leistung.
Abrechnungsmodalitäten
Mehrere Kassenärztliche Vereinigungen (KVen) haben regionale Impfvereinbarungen über Satzungsleistungen mit Krankenkassen geschlossen. Dort wird über die Krankenversichertenkarte abgerechnet. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer zuständigen KV.
Regionale Impfvereinbarungen zu Satzungsleistungen zwischen KVen und gesetzlichen Krankenkassen
(Stand: 27.01.2021)
Kassenärztliche
Vereinigung
(KV)
Krankenkasse
KV Baden-Württemberg AOK Baden-Württemberg,
Knappschaft,
BARMER GEK,
DAK Gesundheit,
Techniker Krankenkasse (TK),
Kaufmännische Krankenkasse - KKH,
Hanseatische Krankenkasse - HEK,
Handelskrankenkasse - HKK,
BKK Landesverband Baden-Württemberg,
IKK classic,
Landwirtschaftliche Krankenkassen
KV Berlin AOK Nordost,
Novitas BKK,
Knappschaft
KV Brandenburg AOK Nordost,
BARMER
KV Bremen actimonda krankenkasse,
atlas BKK ahlmann,
Audi BKK,
BAHN BKK,
BARMER (nur Men-B),
BKK EWE,
BKK exklusiv,
BKK firmus,
BKK Pfalz,
BKK RWE,
BKK VerbundPlus,
BKK Wirtschaft & Finanzen,
BMW BKK,
Die Continentale BKK,
energie-BKK,
Ernst & Young BKK,
Novitas BKK,
R+V BKK,
pronova BKK,
Viactiv Krankenkasse,
Knappschaft
KV Hamburg AOK Rheinland/Hamburg,
BARMER,
pronova BKK,
Viactiv Krankenkasse,
Knappschaft
KV Niedersachsen BARMER,
AOK Niedersachsen,
Knappschaft,
Audi BKK,
Bahn BKK,
BKK24,
BKK EWE,
BKK Ernst & Young,
BKK exclusiv,
BKK firmus,
BKK Pfalz,
BKK RWE,
BKK Wirtschaft & Finanzen,
BMW BKK,
energie BKK,
IKK,
Novitas BKK,
pronova BKK,
R+V BKK,
Viactiv Krankenkasse,
Vivida BKK
KV Nordrhein Bergische Krankenkasse,
Techniker Krankenkasse,
Novitas BKK,
BIG direkt gesund,
pronova BKK,
BKK24,
Knappschaft,
AOK Rheinland/Hamburg,
BARMER,
pronova Viactiv KK
KV Sachsen Techniker Krankenkasse,
Knappschaft,
BIG direkt gesund,
pronova BKK,
BARMER
KV Schleswig Holstein Techniker Krankenkasse,
Knappschaft,
pronova BKK,
Viactiv Krankenkasse,
BARMER,
Novitas BKK
KV Westfalen-Lippe Techniker Krankenkasse,
Knappschaft,
BIG direkt gesund,
Novitas BKK,
pronova BKK,
BKK Achenbach Buschhütten,
BARMER
Hinweis:
Weitere Informationen zu den Abrechnungsmodalitäten erhalten Sie auf den Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigungen. Sie erreichen diese bequem über die Links in oben stehender Tabelle.
Wenn zwischen den gesetzlichen Krankenkassen und den Kassenärztlichen Vereinigungen keine regionalen Vereinbarungen geschlossen wurden, können Vertragsärzte Schutzimpfungen für private Auslandsaufenthalte über das Kostenerstattungsverfahren abrechnen.
Die Abrechnung der Impfleistungen erfolgt dabei nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Allerdings variiert die Höhe der Steigerungsfaktoren von Krankenkasse zu Krankenkasse. Einige Kassen zahlen lediglich den einfachen GOÄ-Satz, während andere den 2,3-fachen Satz erstatten.
Rechnung über Impfleistung
Die Rechnungen für erstattungsfähige Auslandsreiseschutzimpfungen sollten unter strikter Beachtung der GOÄ gestellt werden. Dabei müssen alle erstattungsfähigen Leistungen einzeln aufgeführt werden.
 
 
Impfstatus prüfen – eine Routine, die sich lohnt
Impfungen gehören zu den effektivsten Maßnahmen der Prävention. Dennoch steht es um den Impfschutz in Deutschland nicht überall zum Besten. Ein Grund für Sie, in Ihrer Praxis die Überprüfung des Impfstatus zur Routine zu machen und so Impflücken aufzudecken und zu schließen. Hohe Impfraten tragen dazu bei, Infektionskrankheiten zu verhindern und auszurotten.
 
 
Eine Infokarte mit Fachinformationen zum Thema ist hier zum Download eingestellt.
Die Angaben sind nach bestem Wissen und sorgfältiger Recherche zusammengestellt. Eine Gewähr oder Haftung wird vom CRM nicht übernommen.